Datenberge blitzschnell auswerten HPI-Technologie soll in der Krebsmedizin helfen

“Ursprünglich war die Technologie am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) für Unternehmenssoftware entwickelt worden. Künftig soll die sogenannte In-Memory-Technologie auch dabei helfen, riesige Mengen medizinischer Daten in Echtzeit zu analysieren und auszuwerten. Komplizierte und teure Behandlungen, zum Beispiel bei Krebserkrankungen, könnten somit schneller und passender auf jeden Patienten individuell zugeschnitten werden, heißt es vom HPI. Am heutigen Mittwoch stellt das Plattner-Institut auf dem World Health Summit die neue Technologie zur blitzschnellen Genomanalyse vor, die besonders individualisierte Krebstherapien unterstütze und massiv beschleunige.”

Weiterlesen.