“Jeder Mensch ist eine Bibliothek”

Auf der Startseite des Informationsportals namens „Medical Knowledge Cockpit“ – also „Cockpit des medizinischen Wissens“ – sind vier Gene ihres Erbgutes aufgeführt, bei denen Veränderungen gefunden wurden, die unter Umständen mit ihrer Krankheit in Verbindung stehen könnten.

Gibt es irgendwo auf der Welt Studien, die diese Frage gerade untersuchen? Wenn ein Arzt die Informationen zu einem der veränderten Gene der Patientin aufruft, dann ist aus einem riesigen Datenpool die auf die Patientin zugeschnittene Information herausgefiltert: In Sekundenbruchteilen erhält er etwa die Information, dass in den USA eine medizinische Studie exakt zu solchen Lungenkrebspatienten mit analogen genetischen Veränderungen stattfindet – für die auch noch weitere Teilnehmer gesucht werden. Neben den Veränderungen auf den Genen kann das System auch nach Diagnosebegriffen wie „Lungenkrebs in größeren Zellen“ suchen. Alle weltweit verfügbaren Tabellen und Messwerte, aber auch unstrukturierte Quellen wie Texte, Diagnosen und Tumorberichte werden mit wenigen Klicks durchsucht und gezielt ausgewertet. Ein anderes medizinisches Datensystem lässt den Arzt sofort komplexe Informationen aus einer Blutuntersuchung bewerten.

Weiterlesen…

This entry was posted by in Press, Publications and tagged , , , on .

About Matthieu-P. Schapranow

Dr. Matthieu-P. Schapranow received a PhD in Software Engineering from University of Potsdam in Germany in 2012. He also received BSc and MSc degrees in Software Engineering, in 2006 and 2008, respectively from the Hasso Plattner Institute (HPI).Since June 2012, he is Principal Investigator of Life Sciences at the Chair of Prof. Plattner at the HPI and visiting scientist at the Charité - Universitätsmedizin, Berlin. He is a valued member of the Berlin Cancer Society and contributes to the working group e-Health of the Federal Association for Information Technology, Telecommunications and New Media (BITKOM).Dr. Schapranow was honored with the Berlin-Brandenburg Innovation Award for his interdisciplinary cooperation with the Charité in 2012. Together with Prof. Dr. Plattner, he published the textbook "High-Performance In-Memory Genome Data Analysis" on occasion of the World Health Summit 2013.